Die traurige Geschichte vom Mond

Eines Nachts traf der Mond die Sterne. Er spitz, sie rund;
Sie umkreisten sich, waren etwas für einander;
Der Mond wollte immer etwas für jemanden sein;
So leuchtete hell der Mond – und wohl die Sterne.
Zusammen waren sie eine Galaxie;
Erhaben

Aber der Mond musste einen Pakt eingehen: niemals durfte er darüber sprechen, es war nicht recht.
Niemand wusste vom Mond;
konnte nicht allein leuchten
und so blieb er nur Geheimnis

Bis eines Tages
das Universum
erlosch

Und die Sterne
im Dunkel
zu entrückten Zauberbäumen zerfielen…

New Dawn Fades

Die Sonne scheint mit breiten Strahlen. Leuchtende Kraft. Sie umhüllt das ganze Land. Freude tänzelt zwischen den Wipfeln. Schattenspiele.

Und doch kann Sie mich nicht erreichen.

Das Innere kämpft. Der Mond obsiegt.

Directionless so plain to see
A loaded gun won’t set you free

— New Dawn Fades.

Jazz

Ich: “Ich schmelze dahin bei Jazz, ich muss dir alles vorspielen, auf Platte, was ich habe und dir meine Empfindungen dazu erzählen, ich habe dabei eine Gänsehaut, das ist Musik die ich manchmal kaum aushalten kann.”

Sie: “Das geht mir auch so. Das ist hörbare Melancholie.”